Weltweite Mehrwertsteuerrückerstattung

Die in Irland gezahlte Mehrwertsteuer kann einem deutschen Unternehmen zurückerstattet werden, wenn es in Deutschland zur Mehrwertsteuer registriert ist. Der reguläre irische Mehrwertsteuersatz liegt für Waren bei 23 % und für Dienstleistungen bei 13,5 %.

Damit einem ausländischen Unternehmen die gezahlte Mehrwertsteuer zurückerstattet wird, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • das Unternehmen darf nicht in Irland steuerpflichtig sein
  • in Irland darf keine feste Betriebsstätte unterhalten werden und
  • die im Zusammenhang mit der gezahlten Mehrwertsteuer erstellten Waren bzw. erbrachten Dienstleistungen sind als das Ergebnis einer unternehmerischen Tätigkeit anzusehen.    

Die deutsch-irische Industrie- und Handelskammer bietet die Beantragung der Rückerstattung der Mehrwertsteuer in Irland an. Durch das Netzwerk der Auslandshandelskammern (AHK) bietet die deutsch-irische Industrie-und Handelskammer diese Dienstleistung für mehr als 80 andere Länder an.