Geschäftsanbahnungsreise Software-Entwicklung und Online-Gaming

Markteintrittsprojekte Termin speichern
Beginn:
07.09.2015 | 09:00
Ende:
11.09.2015 - 17:00
Ort:
Guinness Enterprise Centre, Dublin

Vom 07. bis 11. September 2015 fand die Geschäftsanbahnungsreise im Bereich „Software und Online-Gaming" statt, welche von der AHK Irland organisiert wurde. Den Auftakt bildete der German-Irish Digital Innovation Summit im Guinness Enterprise Centre in Dublin, welcher über 55 irische und deutsche Experten aus dem Bereich Softwareentwicklung und Online Gaming zusammenbrachte. Dieses Tagesevent bot eine Marketingplattform für die Delegation der acht deutschen, an der Geschäftsanbahnungsreise teilnehmenden, Unternehmen, welche aus einem vielfältigen Spektrum an Sektoren wie Online/Mobile-gaming, Lernspiele, Serious Games, Interactive Storytelling und Software Tools für den Energieeffizienz Bereich, E-Commerce sowie HR Management, kamen. Die Veranstaltung enthielt Vorführungen der deutschen Firmen über Softwareprodukte und Lösungen, darunter semantische Sprachsoftware für Online Shops, eine vollständig integrierte Softwarelösung für das HR Prozessmanagement, innovative preisgekrönte Spiele und Beispiele von der Anwendung von Gaming Technologie und Prozessen für Non-Gaming Sektoren sowie interaktive Podiumsdiskussionen mit deutschen und irischen Experten aus den Themenbereichen Gaming, Gamification, E-Commerce sowie Förderung und Investition. Durch interaktive Module der Veranstaltung wurde das irische Publikum, eine unterschiedliche Zusammenstellung von Repräsentanten aus verschiedenen Bereichen wie Universitäten, Forschungseinrichtungen, Spieleentwickler, Animationsstudios, Herausgeber und Onlineshops/- Plattformen, einbezog. Impressionen zu der Präsentationsveranstaltung finden Sie unter den folgenden Links: Fotos der Veranstaltung / Video der Pressekonferenz mit der Fachzeitschrift Silicon Republic zu der Präsentationsveranstaltung.

Während der restlichen Woche nahmen die deutschen Firmen mehr als 60 individuelle Geschäftstermine mit den irischen Firmen Vorort wahr. Diese Meetings wurden von der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer, nach einer intensiven Marketingkampagne im Auftrag der deutsche Teilnehmer, arrangiert und jedes der Unternehmen wurde von einem Repräsentanten der Kammer begleitet und unterstützt. Die deutschen Firmen haben dadurch bereits Beziehungen zu neuen Geschäftspartnern und Kunden aufbauen können, wichtige Business Kontakte und Firmenmaterial ausgetauscht und Partner für EU- Projekte, wie Horizont 2020 und Dublin 2020, gefunden. Fünf der zehn teilnehmenden deutschen Unternehmen konnten bereits zum Abschluss der Geschäftsreise konkrete Projekte für die Zukunft aus den Bereichen Fintech, Behavioural Change Apps und Software Tools im E-Commerce verbuchen. Insgesamt wurde die Qualität und Quantität der organisierten Meetings von den deutschen Teilnehmern als sehr gut bewertet.

Außerdem wurde die von  der AHK Irland erstellte 74-seitige Zielmarktanalyse von den deutschen Teilnehmern als sehr wertvolles Dokument geschätzt. Das Dokument hat den Status Quo des irischen Markts für den Bereich Software und Online-Gaming ermittelt und kann auch als Basis für zukünftige Kontaktaufnahme am irischen Markt eingesetzt werden.

Die deutschen Teilnehmer wurden außerdem zu einem zugeschnittenen Rahmenprogramm eingeladen, welches eine Begrüßung der AHK Irland, eine Besichtigung der Netzwerkveranstaltung Dubludo, einen Besuch des irischen Forschungszentrums LERO und die Teilnahme am Games Ireland Gathering 2015 (GIG2015) beinhaltete. Viele der deutschen Teilnehmer nutzten diese Veranstaltungen effektiv, um Erstkontakte zu festigen und ihr relevantes Netzwerk in Irland und international weiter auszubauen. Eines der deutschen Unternehmen, ein Hersteller und Entwickler für Personalmanagement Software, konnte im Rahmen des Besuchs beim GIG2015 einen vielversprechenden potenziellen Geschäftspartner eines US-amerikanischen Unternehmens, kennenlernen. Ein weiteres deutsches Unternehmen, ein unabhängiger Spiele-Entwickler und – Produzent, konnte konkrete Kooperationen mit einem Software Unternehmen aus dem Bereich der Finanzdienstleistung gewinnen.

Ziel dieser, vom BMWi-Markterschließungsprogramm geförderter, Geschäftsanbahnungsreise war es, kleinen und mittleren Unternehmen, selbstständigen der gewerblichen Wirtschaft sowie Freien Berufen und wirtschaftsnahen Dienstleistern mit Geschäftsbetrieb in Deutschland aus dem Bereich Software und/oder Online-Gaming den Einstieg in den irischen Markt zu erleichtern und somit zu weiteren Erfolgen der Exporttätigkeit beizutragen. Einer der Teilnehmer, ein dreijähriges Start-up aus dem Bereich E-Commerce, erklärte: “ Dies ist unsere erste Unternehmung in einen Exportmarkt und sie war wirklich positiv. Wir arbeiten derzeit an hervorragenden Projekten mit großen deutschen Unternehmen, aber die Entscheidungsphase kann lange dauern. Irische Unternehmen sind kleiner, was bedeutet, sie sind zugänglicher, flexibler und dazu bereits, Neues auszuprobieren. Wir hatten einige, großartige Meetings – insbesondere trafen wir drei irische E-Commerce Unternehmen, welche sehr interessiert an unserem Service sind. Wir haben Folgetreffen vereinbart und wir werden eine Demo vorbereiten, welche wir ihnen zeigen, wenn wir Anfang November für den Web Summit in Dublin zurück sind.“

Die Reise wird von der Auslandshandelskammer (AHK) Irland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt.

Sollten Sie noch Fragen haben oder weitere Informationen zu dieser Geschäftsreise benötigen, kontaktieren Sie bitte:
Ronan Harbison
Kommerzieller Direktor
Tel: 00353-(0)1 6424 312
E-Mail: trademission@german-irish.ie