GlobalConnect in Stuttgart

06.08.14

Vom 4. bis 5. November 2014 bitete die GlobalConnect in Stuttgart als Forum für Export und Internationalisierung Unternehmen Antworten auf alle Fragen rund um Außenwirtschaft. Die Bandbreite der Informationen reicht von der Planung erster Schritte in internationale Märkte bis hin zur Optimierung bestehender grenzüberschreitender Wirtschaftsaktivitäten.

Im Fokus der GlobalConnect steht die Internationalisierung und damit die Ausweitung der unternehmerischen Tätigkeit auf internationale Märkte. Die Fachmesse, das Messeforum und der GlobalConnect-Kongress mit rund 100 Vorträgen, Best-Practice-Beispielen und Podiumsdiskussionen zur Außenwirtschaft warten auf die Besucher. 
Besucher können im Rahmen der Internationalen Beratungstage (IBT) und der Enterprise Europe Network Kooperationsbörse ein persönliches Gespräch mit Vertretern von über 40 Auslandshandelskammern, privaten Beratern und Dienstleistern für Exportaktivitäten auf der Messe vereinbaren.

Der GlobalConnect-Kongress informiert über Auslandsmärkte verschiedener Regionen und aktuelle Fachthemen. Egal ob die Besucher neue Länder und Märkte kennenlernen oder sich über die Förderung und Finanzierung, die Warenwirtschaft, den Erfolg durch Kooperationen oder den Start ins Auslandsgeschäft informieren möchten – auf der GlobalConnect bleiben keine Fragen zu Export und Internationalisierung unbeantwortet . Mehr als 180 Außenwirtschafts-Experten vermitteln an beiden Messetagen Praxiswissen und geben ihre Erfahrungen im Auslandsgeschäft an die Besucher weiter.

Im Rahmen der GlobalConnect, Forum für Export und Internationalisierung, wird in jedem Veranstaltungsjahr der GlobalConnect Award verliehen. Der Preis würdigt mittelständische Unternehmen, die im Ausland aktiv sind und herausragende unternehmerische Leistungen zu verzeichnen haben. Mit dem GlobalConnect Award machen die Veranstalter der GlobalConnect deutlich, dass sich herausragende Konzepte für das Auslandsgeschäft lohnen. Unternehmen sollen motiviert werden, international aktiver zu sein und dadurch den Export-Standort Deutschland zu stärken.

 


 

Auch die AHK Irland wird mit Frau Elisabeth Gehlert am vertreten sein und so die Möglichkeit bieten, persönlich ins Gespräch zu kommen und all Ihre Fragen zu beantworten. Haben Sie bereits jetzt Fragen, dann kontaktieren Sie Fr. Gehlert per Telefon: + 353 (0) 1 64 24 321 oder per E-Mail: elisabeth.gehlert@german-irish.ie.