Tipps zur Bewerbung

Bewerben in Irland

Im Großen und Ganzen folgt der Bewerbungsprozess in Irland denselben Regeln wie in Deutschland. All die inhaltlichen Hinweise und Ratschläge, die deutsche Bewerbungsratgeber vorbringen, gelten auch für Irland. Die im Internet mancherorts kursierende Behauptung, auf der grünen Insel könne man neben vielem anderen auch das Bewerbungsritual viel lockerer nehmen als in Deutschland, ist mit Vorsicht zu genießen. Gute Stellen werden in Irland so wenig verschenkt wie anderswo.

Bestandteile einer Bewerbung

Die Hauptbestandteile der Bewerbung sind das Anschreiben (Cover letter) und der Lebenslauf (CV). Beigefügt werden können Kopien von Diplomen und Zertifikaten, Arbeitsproben (bei kreativen Berufen) sowie eventuell letters of reference (Empfehlungsschreiben). Diplome und Zertifikate sollten ins Englische übersetzt werden. Bewerbungsfotos sind unüblich. Streng formalisierte Arbeitszeugnisse wie sie in Deutschland üblich sind, kennt man in Irland nicht, sie werden daher auch nicht erwartet. Statt auf Arbeitszeugnisse verlassen sich irische Personalverantwortliche gerne auf Referenzen. Darunter versteht man eine mündliche oder schriftliche Empfehlung (bzw. kritische Beurteilung) des Kandidaten durch einen früheren Arbeitgeber, einen Universitätsprofessor usw.

  •  Allgemeines
    • PDF und Microsoft Word Dokumente werden akzeptiert
    • Reichen Sie Ihre Bewerbung in englischer Sprache ein
    • Senden Sie uns nur relevante persönliche Informationen
    • Lassen Sie immer jemanden Ihren CV und Begleitbrief lesen bevor Sie die Dokumente abschicken
    • Achten Sie auf Details, damit Ihr Lebenslauf und Anschreiben einen nachhaltigen Eindruck auf unser Team hinterlässt 
    • Konzentrieren Sie sich darauf uns zu vermitteln, warum Sie die richtige Person für den Posten sind
  • Anschreiben (1-2 Seiten)
    • Kontaktdaten
    • Motivation des Kandidaten
    • Herausstellung der passgenauen Qualifikation
    • Möglicher Eintrittszeitpunkt
    • Gewünschte Branche
  •  Lebenslauf
    •  Schulische Bildung (ab weiterführender Schulbildung)
    •  Arbeitserfahrung
    •  Fähigkeiten
    •  Ehrenamtliche Tätigkeiten u.dgl.
    •  Hobbies und Interessen
    •  Referenzen (entweder namentlich benennen oder „available on request“)

Sprache

Bewerbungssprache ist Englisch. Niemand erwartet von einem ausländischen Bewerber perfektes Englisch. Nichtsdestotrotz sollten Rechtschreib- und Grammatikfehler vermieden werden.